Publikationen

Start

Monographien und Herausgeberschaften


E-Government und Netzpolitik im europäischen Vergleich
, 2. Aufl., Baden-Baden: Nomos-Verlag 2018 i.E. – gemeinsam mit Marianne Kneuer

The Sociology of Knowledge Approach to Discourse: Conceptual and Methodological Applications for Research, London [et al.]: Routledge 2018. – gemeinsam mit Reiner Keller und Anna-Katharina Hornidge herausgegeben

Privacy, Data Protection and Cybersecurity in Europe. [S.l.]: Springer.

In Vielfalt verneint. Referenden in und über Europa von Maastricht bis Brexit, Wiesbaden: Springer VS.

Wer regiert das Internet? Regulierungsstrukturen und -prozesse im virtuellen Raum. Special Issue Journal of Self-Regulation and Regulation. Heidelberg: Universitätsbibliothek Heidelberg.  – gemeinsam mit Sebastian Harnisch herausgegeben [zum Journal]

Subversive Souveräne. Eine vergleichende Diskursanalyse der Referenden über den EU-Verfassungs- bzw. Reformvertrag in Frankreich, den Niederlanden und Irland, Wiesbaden 2014.

Europäische Union. Eine Einführung, 2. erw. und überarb. Aufl., Baden-Baden 2013 (Studienkurs Politikwissenschaft, UTB). – gemeinsam mit Siegmar Schmidt

E-Government und Netzpolitik im europäischen Vergleich, Baden-Baden 2012. – gemeinsam mit Stefan Weiler herausgegeben

Europäische Union. Eine Einführung, Baden-Baden 2009 (Studienkurs Politikwissenschaft).

Artikel in begutachteten Zeitschriften


Euroskeptiker in der Referendumsoffensive.
Das Brexit-Votum und die neue Bedeutung offensiver Misstrauensreferenden für den europäischen Integrationsprozess, in: integration 40(2), S. 110-124. – gemeinsam mit Franziska Petri

Outrage without Consequences? Post-Snowden Discourses and Governmental Practice in Germany, in: Media and Communication 5(1), S. 7–16, DOI: 10.17645/mac.v5i1.814 – gemeinsam mit Stefan Steiger und Katharina Dimmroth

Of activists and gatekeepers: Temporal and structural properties of policy networks on Twitter, in: New Media & Society 44(2), DOI: 10.1177/1461444817709282 – gemeinsam mit Sebastian Stier und Stefan Steiger

Almost the same stories: narrative patterns in EU treaty referendums, in: National Identities 2017, DOI: http://dx.doi.org/10.1080/14608944.2016.1255188

Transnationalisierung politischer Öffentlichkeit über Soziale Medien. Ein Politikfeldvergleich, in: Kneuer, Marianne/Salzborn, Samuel: Web 2.0 – Demokratie 2.0. Sonderheft der Zeitschrift für Vergleichende Politikwissenschaft 2016. – gemeinsam mit Stefan Steiger und Sebastian Stier

The net neutrality debate on Twitter, in: Internet Policy Review (4) 4, 2015. – gemeinsam mit Stefan Steiger und Sebastian Stier [zum Artikel]

Wer regiert das Internet? Sechs Thesen und einige Tendenzen, in: Schünemann, Wolf J./Harnisch, Sebastian (Hrsg.): Wer regiert das Internet? Regulierungsstrukturen und -prozesse im virtuellen Raum. Special Issue Journal of Self-Regulation and Regulation. Heidelberg: Universitätsbibliothek Heidelberg, S. 185–205. – gemeinsam mit Sebastian Harnisch [zum Volltext]

Creating a secure cyberspace – Securitization in Internet governance discourses and dispositives in Germany and Russia, in: International Review of Information Ethics 12/2013. – gemeinsam mit David Gorr

Der EU-Verfassungsprozess und die ungleichzeitige Widerständigkeit gesellschaftlicher Wissensordnungen – exemplarische Darstellung eines Ansatzes zur diskursanalytischen Referendumsforschung, in: Zeitschrift für Diskursforschung (1) 2013.

Die vielen Gesichter aktivierender Arbeitsmarktpolitik. Deutschlands Hartz-Reformen im Vergleich zu aktivierenden Arbeitsmarktreformen in den Niederlanden, Großbritannien und Irland, in: Sozialer Fortschritt. Unabhängige Zeitschrift für Sozialpolitik (9) 2011, S. 189-196. – gemeinsam mit Nigel Boyle

Wieder ein Sieg der Angst? – das zweite irische Referendum über den Lissabon-Vertrag in der Analyse, in: integration (3) 2010, S. 224-239.

Artikel in Sammelbänden und Lexikonbeiträge


Cybersicherheit
, in: Klenk, Tanja/Nullmeier, Frank/Wewer, Göttrik (Hrsg): Handbuch Digitalisierung in Staat und Verwaltung, Wiesbaden 2018 (i.E.).

Manifeste Deutungskämpfe. Die wissenssoziologisch-diskursanalytische Untersuchung politischer Debatten, in: Bosancic, Sasa/Keller, Reiner (Hrsg.): Perspektiven Wissenssoziologischer Diskursforschung. Wiesbaden 2016.

Wie findet man als Gegner statt? In: Alexander Hensel, Daniela Kallinich, Julia Kiegeland, Robert Lorenz und Robert Müller-Stahl (Hg.): Demokratie in Aufruhr. Stuttgart: ibidem-Verlag 2016 (Jahrbücher des Göttinger Instituts für Demokratieforschung, 2015), S. 58–64. – gemeinsam mit Julia Zilles

Diskurs und Konstitution am Beispiel von Referendumswahlkämpfen, in: Arne Scheuermann/Francesca Vidal: Handbuch Medienrhetorik, Berlin/Boston 2016.

Cybersicherheit, in: Nohlen, Dieter/Grotz, Florian (Hrsg.): Kleines Lexikon der Politik. 6. Aufl. München 2015. – gemeinsam mit Sebastian Harnisch

Wie wird man Gegner? Eine Analyse der diskursiven Konstitution von Protestakteuren am Beispiel von ‚Stuttgart 21‘, in: Marianne Kneuer (Hrsg.): Standortbestimmung Deutschlands, Baden-Baden 2015, S. 279-302. – gemeinsam mit Julia Zilles

Narrativer Nationalismus – die Wissenssoziologische Diskursanalyse zur Untersuchung kultureller Kontexte der politischen Auseinandersetzung in Europa, in: Hofmann, Wilhelm (Hrsg.): Die andere Seite der Politik. Theorien der kulturellen Konstruktion des Politischen, Wiesbaden 2015. – gemeinsam mit Reiner Keller

E-Government und Netzpolitik – eine konzeptionelle Einführung, in: Schünemann/Weiler (Hrsg.): E-Government und Netzpolitik im europäischen Vergleich, Baden-Baden 2012, S. 9-38.

Die Vermessung der Netzwerkgesellschaft – Internationale Statistiken und Evaluationen als empirische Grundlagen für die vergleichende Forschung, in: Schünemann/Weiler (Hrsg.): E-Government und Netzpolitik im europäischen Vergleich, Baden-Baden 2012, S. 39-69. – gemeinsam mit Julia Zilles

Von einem zum anderen Traum von Europa. Gedanken zu einer radikalen Zeichenreform in: Francesca Vidal (Hrsg.): Träume gegen Mauern. Bloch-Jahrbuch 2009, Mössingen-Talheim 2009, S. 107-132.

Europa, Europabegriffe und ihre Grenzen – die Perspektive der Politikwissenschaft, in: Köppen, Bernhard/Horn, Michael (Hrsg.): Das Europa der EU an seinen Grenzen!? Konzepte und Erfahrungen der europäischen grenzüberschreitenden Kooperation, Berlin 2009, S. 11-22.

Europäische Integration 2.0, in: Casny, Peter (Hrsg.): Zukunft der europäischen Integration. Wahrheiten über Europa, Hamburg 2008.

Konferenzpapiere, Zeitungsbeiträge und Online-Artikel


Social media impact on democratic discourse quality in the German federal election campaign
, Conference paper, IPSA Conference, Political Science in the Digital Age, Hannover. – gemeinsam mit Stine Marg

Supranational norm entrepreneurship or uploading of high standards: the case of the European data protection regulation and the role of the European Parliament, Conference paper, ECPR General Conference, Oslo. – gemeinsam mit Jana Windwehr

Beleidigt sein ist das falsche Rezept. Weshalb wir jetzt alles brauchen, nur kein Exempel an den Briten, in: Internationale Politik und Gesellschaft. [zum Volltext]

Wissenssoziologische Diskursanalyse und internationale Politik. Von interdiskursiven Dissonanzen und Soziosynkrasien. Conference Paper, DVPW Congress 2015 in Duisburg.

Cybersicherheit und Rollenwandel. Eine rollentheoretische Diskursanalyse der internationalen Cybersicherheitspolitik im Lichte des NSA-Skandals. Conference Paper, DVPW Congress 2015 in Duisburg. – gemeinsam mit Sebastian Harnisch und Stefan Artmann

Die diskursive Konstruktion von Wirklichkeit II – Tagungsbericht, in: Soziopolis vom 28.8.2015. – gemeinsam mit Maya Halatcheva-Trapp [zum Volltext]

Rezension: Keil, S., & Stahl, B. (Hrsg.). (2014). The Foreign Policies of Post-Yugoslav States. From Yugoslavia to Europe. Basingstoke, New York: Palgrave Macmillan, in: Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, online first am 1.9.2015. [zum Beitrag]

Protest-Forschung: Wie findet man als Gegner statt?, Blog des Göttinger Instituts für Demokratieforschung [zum Eintrag]

Europawahl 2014: Europäische Spitzenkandidaten und das Ende der nationalen Nebenwahl? In: Eyes on Europe, Nr. 20, Winter 2013, S. 15-16.

Volksabstimmung über Europa – Fluch oder Segen für die europäische Integration, Manuskript zu Radiovortrag (SWR2, Aula), abrufbar unter: http://www.swr.de/-/id=11674750/property=download/nid=660374/13hd67t/swr2-wissen-20130825.pdf.

Who says this? – The role and relevance of agency in referendum campaigns according to SKAD, Konferenzpapier zur IPA-Konferenz 2013 in Wien

Sociosyncracies—a discourse theoretical approach to the structural problems of European integration, Konferenzpapier zur EUSA-Konferenz 2013 in Baltimore.

The impact of veto coalitions in the European sovereign debt crisis, Konferenzpapier zur EUSA-Konferenz 2013 in Baltimore.

Narrativer Nationalismus – die Wissenssoziologische Diskursanalyse zur Untersuchung kultureller Kontexte der politischen Auseinander¬setzung in Europa, Konferenzpapier zur gemeinsamen Tagung des DVPW-Arbeitskreises Politik und Kultur und der DVPW-Themengruppe Konstruktivistische Theorien der Politik vom 7.3. bis zum 8.3. an der TU München.

The Political System of the European Union – Somewhere between Category Error and refusal of Categorization, in: Arbeitspapiere zur Europäischen Integration (8) 2012 der Universität Trier und der Europäischen Akademie Otzenhausen.

Reading referenda – a comparative discourse analysis of the three failed referenda on the EU Constitutional or Lisbon Treaty in France, the Netherlands and Ireland, Konferenzpapier zur EUSA-Konferenz 2011 in Boston.

The Malleable Politics of Activation Reform: the ‚Hartz‘ Reforms in Comparative Perspective, veröffentlicht als ACES (American Consortium on European Union Studies) case 2009, abrufbar unter: http://transatlantic.sais-jhu.edu/ACES/ACES_Cases/cases. – gemeinsam mit Nigel Boyle

Kommentare sind geschlossen.